Lernfahrausweis

Für die Erteilung einer Lernfahrausweis-Kategorie ist das Formular "Gesuch um Erteilung eines Lernfahr- bzw. Führerausweises" beim Strassenverkehrsamt des Wonsitzkantons einzureichen, frühestens 1 Monat vor Erreichen des Mindestalter für die entsprechende Kategorie.

Die Gesuchsformulare liegen auch bei den Einwohnerämtern sowie Polizeistationen auf.

Vor dem Einreichen des Gesuchs musst du bei einem Optiker dein Sehvermögen testen lassen. Das Ergebnis wird direkt auf dem Gesuchsformular eingetragen.

Der Lernfahrausweis und die Zulassungskarte zur praktischen Prüfung wird nach Bestehen der Basistheorie erteilt. Die Gültigkeit des Lernfahrausweises ist befristet. Sie wird für die Kategorien A und A1 automatisch um 12 Monate verlängert, wenn der Nachweis über den Besuch der praktischen Grundschulung vorliegt. Dieser Nachweis ist auf den Lernfahrten stets mitzuführen.

1. Nothilfekurs (obligatorisch)

Besuche den obligatorischen Nothilfekurs. Den Nothelferausweis benötigst du zur Bestellung des Lernfahrausweises. Der Kurs kann ab dem 14. Lebensjahr besucht werden und der Ausweis ist sechs Jahre lang gültig.

2. Gesuch um Erteilung eines Lernfahrausweises ausfüllen

Das Formular "Gesuch um Erteilung eines Lernfahrausweises- bzw. eines Führerausweises" kann beim Strassenverkehrsamt bestellt oder downgeloadet werden.

Für das Einreichen benötigst du das ausgefüllte Antragsformular, den gültigen Nothilfeausweis, zwei farbige Passfotos und die ID/Ausländerausweis.

Theorieprüfung

Die Theorieprüfung kannst du bei dem für dich zuständigen Strassenverkehrsamt absolvieren (in Deutsch, Französisch, Italienisch oder Englisch).

Hierzu ist gesetzlich kein Unterricht vorgeschreiben.

Nach der bestandenen Basistheorieprüfung erhalten Sie Ihren Lernfahrausweis per Post.

Der Lernfahrausweis ist die Voraussetzung für die praktische Fahrausbildung. Bitte beachten Sie die Gültigkeit des Lernfahrausweises. 

Ausnahmen

Kategorie G und M

Sie erhalten direkt den Führerausweis per Post, sobald Sie die Theorieprüfung bestanden haben. 

Kategorie D1

Sie erhalten direkt den Führerausweis, wenn Sie bereits einen Ausweis der Kategorie C1 oder C besitzen,  mindestens 21 Jahre alt sind und während eines Jahres vor dem Antrag keinen Führerausweisentzug hatten. 

Kategorie D

Sie erhalten eine Zulassungsbestätigung, wenn Sie bereits einen Ausweis der Kategorie C besitzen und in den zwei Jahren vor dem Antrag keinen Führerausweisentzug hatten. 

Gültigkeit

Wenn Sie nach dem 1. Januar 2021 eine Theorieprüfung bestanden haben, hat diese eine unbeschränkte Gültigkeit.

Bewerben Sie sich mit einem gültigen Lernfahrausweis (zum Beispiel Kategorie B) um eine weitere Kategorie (zum Beispiel Kategorie A1), so wird die Theorieprüfung auf diese Kategorie übertragen.

Ausnahme:

Nach Annullierung des Führerausweises auf Probe (FAP), muss die Basistheorie wiederholt werden.

4. Fahrunterricht

Nach dem Erhalt des Lernfahrausweises kann der praktische Fahrunterricht beginnen. Um mit mir einen Termin für eine erste Lektion zu vereinbaren, kannst du mich unter der Tel. Nr. 076 566 70 06 erreichen.
Der Lernfahrausweis ist zwei Jahre lang gültig. 

5. Verkehrskundeunterricht VKU (obligatorisch)

Sobald du im Besitz eines gültigen Lernfahrausweises bist - jedoch spätestens bei der Anmeldung für die praktische Führerprüfung - musst du den VKU absolviert haben.

6. Praktische Führerprüfung

In Absprache mit dir melde ich dich zur praktischen Führerprüfung beim zuständigen Strassenverkehrsamt an. Die Prüfung dauert ca. 50 Minuten und findet mit dem Fahrschulauto statt.

7. Erhalt des Führerauweises

Nach der bestandenen Führerprüfung erhältst du einen befristeten Führerausweis (Führerausweis auf Probe). Die Probezeit beträgt drei Jahre, im ersten Jahr musst du einen Tag WAB-Kurs nachweisen, ansonsten verfällt der Ausweis.

Neuerungen Lernfahrausweis ab 17 Jahren

Wer den Lernfahrausweis vor dem 20. Altersjahr erwirbt, muss neu eine Lernphase von zwölf Monaten durchlaufen. Die Person muss den Lernfahrausweis seit mindestens einem Jahr besitzen, um zur praktischen Führerprüfung zugelassen zu werden. Da das Mindestalter für den Erwerb des Führerausweises (18 Jahre) nicht angehoben wird, kann künftig der Lernfahrausweis bereits im Alter von 17 Jahren erteilt werden. 

Für Personen, die den Lernfahrausweis nach dem 20. Altersjahr erwerben, gilt die heutige Regelung weiterhin (keine Lernphase von zwölf Monaten notwendig).

Übergangsregelung

Personen mit Jahrgang 2003, die den Lernfahrausweis im 2021 erwerben, können direkt an die praktische Prüfung und müssen keine 12-monatige Lernphase durchlaufen.

Personen mit Jahrgang 2003, die den Lernfahrausweis erst im 2022 oder später erwerben, müssen die 12-monatige Lernphase durchlaufen.